Patellaluxation

Vorsorge

Im Rahmen unserer Tierarztpraxis sind wir darauf bedacht, die Gesundheit Ihres Tieres zu erhalten. Daher führen wir Vorsorgeuntersuchungen durch. Gerade bei kleinen Hunderassen sind Probleme mit der Kniescheibe häufig.

Was bedeutet Patellaluxation

Die Kniescheibe sitzt in einer knöchernen Führungsrinne, welche mit Knorpel überzogen ist. Auf beiden Seiten wird sie von sehnigen Bandstrukturen in dieser Rinne gehalten. Besonders bei kleinen Hunderassen kommt häufig eine abgeflachte Führungsrinne vor. Zusätzlich neigen diese Hunde dann auch noch zu lockeren Bändern, wodurch der Halt der Kniescheibe weiter reduziert ist. Als Folge springt die Kniescheibe bei der Laufbewegung aus dieser Rinne heraus, sie ist luxiert.

Verschiedene Ausprägungsgrade

Je nachdem, wie viel Strukturen beeinträchtigt sind bzw. wie stark die Veränderungen sind, springt die Kniescheibe unterschiedlich lange und häufig aus ihrer Rinne. Bei leichteren Beeinträchtigungen springt die Kniescheibe bei der Abwärtsbewegung des Beines von selbst zurück in ihre Position. Bei einer ausgeprägten Symptomatik bleibt sie luxiert. Bei leichten und mittelschwer ausgeprägten Symptomen, zeigen die betroffenen Hunde zumeist einen typisch "hoppelnden" Gang. Ist die Kniescheibe dauerhaft luxiert, kann das betroffene Kniegelenk nicht mehr gestreckt werden.

Folgen wiederholter Luxationen

Neben der Lahmheit und der Bewegungseinschränkungen durch die Luxation können an der Führungsrinne des Oberschenkels und an der Kniescheibe Arthrosen entstehen, die im Laufe der Zeit zu dauerhaften Schmerzen führen.

Die Voruntersuchung bei uns

In unserer Tierarztpraxis wird die Beweglichkeit des Kniegelenks Ihres Hundes beim Laufen beobachtet und im Liegen die Lage und Beweglichkeit der Patella ertastet. Weiter fertigen wir ein Röntgenbild an, um die Lage der Kniescheibe und evtl. bereits vorhandene Arthrosen festzustellen. Im Anschluss wird der Grad der Einschränkungen festgestellt und die sinnvollste Therapieform gewählt.
Auch hier haben wir den Vorteil, u.a. durch den Einsatz von Naturheilverfahren Beschwerden lindern und Gelenk-und Bandstrukturen regenerieren zu können.

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis, wir beraten Sie gerne!